top of page

BUHMANN schreibt...

News & Informationen

Hotelzimmer einrichten - 10 Tipps, Tricks & Ideen

Als führender Anbieter von maßgeschneiderten Hoteleinrichtungen möchten wir Ihnen 10 wertvolle Tipps und Ideen geben, wie Sie Ihre Hotelzimmer optimal einrichten können. Eine durchdachte Einrichtung ist der Schlüssel zu zufriedenen Gästen und einer erfolgreichen Hotelbewertung. Lesen Sie weiter, um zu erfahren, worauf es ankommt.

Hotelzimmer einrichten - Einfach hat Vorteile
Hotelzimmer einrichten - Einfach hat Vorteile!

Als Hotelbetreiber sind Sie auch für für die Rentabilität Ihres Hotels verantwortlich. Dabei spielt die Einrichtung der Hotelzimmer eine ganz zentrale Rolle. Die Rentabilität wird durch viele Faktoren beeinflusst , wie z.B.:


  • Kosten der Einrichtung für die Hotelzimmer

  • Langlebigkeit der Möbel

  • Reparaturbedarf über die Zeit

  • Nötiger Reinigungsaufwand

  • Verletzungsgefahr

  • Diebstahlsicherheit


Somit empfehlen wir für die meisten Hotels stilvolle aber schlichte Einrichtungen (außer man bewegt sich im luxuriösen Sektor).


Schlichte und einfache Einrichtungen für Hotelzimmer haben viele Vorteile und tragen maßgeblich zur Rentabilität eines Hotels bei. Die Planung und das Design der Möbel sind somit ein wichtiger Faktor... Andrea Buhmann, Designerin

Die folgenden Tipps & Tricks zum "Hotelzimmer einrichten" werden weiter unten im Detail beschrieben:



Diese Tipps sind auf die Innenausstattung beschränkt. Beim Bau eines Hotels gibt es sicherlich noch weitere Punkte, die beim Rohbau beachtet werden sollten.


Bilder Hotelzimmer


 

10 Tipps & Ideen fürs 'Hotelzimmer einrichten'



1. Zielgruppe definieren


  • Analysieren Sie die Bedürfnisse Ihrer Zielgruppe. Geschäftsreisende, Familien und Luxusurlauber haben unterschiedliche Anforderungen an ein Hotelzimmer.

  • Maßgeschneiderte Lösungen erhöhen die Zufriedenheit.

  • Definieren Sie 3-4 verschiedene Zimmerkategorien, die ein unterschiedliches Budget Ihrer Zielgruppe ansprechen (Raumgröße, Ausstattung, Balkon-Verfügbarkeit, Aussicht, etc. variieren).


2. Hochwertige Betten


  • Investieren Sie in hochwertige Matratzen, Bettwäsche und Kissen. Achten Sie auf verschiedene Härtegrade und hypoallergene Materialien.

  • Vermeiden Sie günstige und unbequeme Betten, die schnell verschleißen. Gäste erinnern sich an schlechten Schlaf.

  • Der Bettrahmen sollte extrem stabil gebaut werden um Beschädigungen zu vermeiden

  • Gefährliche Kanten und herausragende Teile sollten vermieden werden.


3. Robuste Möbel


  • Wählen Sie langlebige und robuste Möbel, die den täglichen Belastungen standhalten. Materialien wie Massivholz (teuerer) oder modern beschichtete Holzwerkstoffe sind empfehlenswert. Verwenden Sie zudem pflegeleichte Materialien wie Leder, Leinen oder hochwertige Kunststoffe.

  • Vermeiden Sie zerbrechliche oder minderwertige Materialien, die schnell beschädigt werden können.

  • Achten Sie beim Design auf schlichte Formen und einfache Mechanismen von bewegten teilen. Komplizierte Scharniere und Laufteile bedeuten mehr Reparaturaufwand und unzufriedene Gäste.


4. Funktionalität berücksichtigen


  • Ein schönes Design sollte nicht das einzige Kriterium sein bei der Auswahl der Möbel. Stellen Sie sicher, dass alle Möbel funktional und praktisch sind. Schreibtische sollten genügend Platz bieten, und Schränke ausreichend Stauraum. Die Bedienung aller Möbel sollte intuitiv und einfach sein.

  • Vermeiden Sie überladene oder unpraktische Möbel, die den Raum unübersichtlich machen. Weniger ist mehr.

  • Es sollte auch beachtet werden, dass viele Gäste ihren Koffer auf dem Boden lassen ohne alles in die Garderobe einzuräumen. Somit kann Platz auf dem Boden vom Gast höher geschätzt werden als eine große Garderobe.


5. Ergonomisches Design


  • Wählen Sie ergonomisch gestaltete Möbel, die den Komfort der Gäste erhöhen. Dies ist besonders bei Stühlen und Schreibtischen wichtig.

  • Vermeiden Sie Möbel, die nur gut aussehen, aber unbequem sind.


6. Flexible Möbel


  • Nutzen Sie modulare Möbel, die leicht umgestellt und angepasst werden können. So können Sie den Raum vielseitig nutzen.

  • Bei kleinen Räumen sollte man ausklappbare Schreibtische oder verschiebbare Tische in Betracht ziehen. Man sollte aber immer bedenken, dass solche Klappmechanismen wieder zu mehr Reparaturen führen können.

  • Betten sollten so geplant werden, dass man vielleicht auch Einzelbetten bei Bedarf draus machen kann.


7. Ausreichende Beleuchtung


  • Vermeiden Sie dunkle Räume oder grelles Licht, das unangenehm wirkt.

  • Kombinieren Sie natürliche und künstliche Lichtquellen. Verstellbare Lampen und dimmbare Beleuchtung schaffen eine angenehme Atmosphäre.

  • Indirekte Beleuchtung in der Decke oder in den Möbeln können den Wohlfühlcharakter von Gästen enorm steigern.

  • Die Handhabung der Beleuchtung sollte intuitiv und einfach sein. Ein "Alles AUS" Schalter ist immer zu empfehlen


8. Harmonie der Farben


  • Nutzen Sie beruhigende und einladende Farben. Neutrale Töne mit farbigen Akzenten können Wunder wirken.

  • Die gesamte Einrichtung sollte farblich harmonieren

  • Auch Bilder und Dekoration sollte der Farbgebung angepasst sein

  • Das gewählte Farbschema sollte die Identität des Hotels unterstützen


9. Ausstattung vorab festlegen


  • Legen Sie für jede Zimmerkategorie vorab die Ausstattung fest, um das Design der Möbel spezifisch darauf anzupassen.

  • Folgende Ausstattungen beeinflussen oft das Design der Möbel: Safe, Stationärer Haartrockner, Bügeleisen, Stationäre Tee/Kaffeemaschine, Bademantel, Regenschirme, zusätzliche Decken oder Kissen.

  • Oft muss das Möbeldesign die stationären Ausstattungen vor Diebstahl schützen

  • Stellen Sie sicher, dass Ihre Gäste Zugang zu moderner Technologie haben. Dazu gehören WLAN, WiFi, USB-Ladestationen, Steckdosen und smarte TV-Geräte.


10. Reinigungs-/Wartungsplan vorab festlegen


  • Definieren Sie vorab den Reinigungs-/Wartungsplan für die Hotelzimmer. Oft werden dabei Kosten entdeckt, die man mit einem smarten Design der Möbel verhindern kann. Das Hinzuziehen von Reinigungs- & Wartungspersonal kann dabei sehr hilfreich sein.

  • Achten Sie darauf, dass alle Einrichtungen und Möbel leicht zu reinigen und zu warten sind, um langfristig eine hohe Qualität zu gewährleisten und um die Kosten niedrig zu halten.

  • Ein Beispiel wäre der Platz unter den Möbeln - wie z.B. unter dem Bett: Soll dieser Platz für den Gast zugänglich sein? Wieviel Mehraufwand wird dadurch für das Reinigungspersonal geschaffen? Passen die Reinigungsgeräte bei der Reinigung unter die Möbel?


Das Hotelzimmer einzurichten beinhaltet einige der wichtigsten Entscheidungen für einen Hotelbetreiber. Dabei gibt es viele Entscheidungen zu treffen. Als spezialisierter Hotelausstatter mit einem erfahrenen Designteam können wir Ihnen helfen, Ihre Einrichtung perfekt zu planen.


 

Hotelzimmer einrichten mit BUHMANN Objekteinrichtungen

Wir bieten Hoteleinrichtungen die überzeugen. Sie bekommen alles aus einer Hand!



Commentaires


Les commentaires ont été désactivés.
bottom of page